Dieses Schicksal ereilt jetzt die Wiesbadener Weihnachtsbäume

Vom Wohnzimmer aus sind die meisten Wiesbadener Tannenbäume bereits an den Straßenrand gewandert. Dort werden sie jetzt abgeholt und entsorgt.

Dieses Schicksal ereilt jetzt die Wiesbadener Weihnachtsbäume

Die Feiertage sind um, die Ferien vorbei - in Wiesbaden geht nach Weihnachten nun endgültig wieder der Alltag los. Auch die nadelnden Tannenbäume sind inzwischen aus den meisten Wohnzimmern verbannt, in vielen Stadtteilen wurden sie schon abgeholt, in anderen sieht man sie vereinzelt noch am Straßenrand liegen. Aber was genau passiert mit den Tannen, wenn sie in den nächsten Tagen eingesammelt werden? Das hat Merkurist-Leser Uli in einem Snip gefragt.

Nur schmucklose Bäume werden entsorgt

Dabei werden die meisten Wiesbadener Bäume von den Freiwilligen Feuerwehren oder von den Entsorgungsbetrieben der Landeshauptstadt Wiesbaden (ELW) abgeholt. Während die Feuerwehren in den meisten Stadtteilen schon mit ihrer Sammlung durch sind, ziehen die ELW noch los. Bei beiden gilt: Es werden nur Bäume mitgenommen, die komplett von Christbaumschmuck befreit sind. Das liegt daran, das die Bäume nach dem Einsammeln kompostiert werden - und das geht nur mit organischem Material, nicht mit Kugeln, Lametta und Co.

In Biebrich konnte die Feuerwehr in diesem Jahr nicht alle Bäume mitnehmen, die an der Straße bereit standen. „Sorry, es waren einfach zu viele“ posteten die Mitglieder am Samstag auf ihrer Facebookseite. Weil der Regen nicht aufhören wollte, brachen die Freiwilligen bei Einbruch der Dunkelheit ab.

Letzte Termine stehen noch aus

Doch wer seinen Baum jetzt noch vor der Tür liegen hat, wird ihn in den kommenden Tagen noch los: Die ELW sammelt in den meisten Straßen erst im Laufe der zweiten Januarwoche die alten Tannen ein. „Wir holen nur Weihnachtsbäume aus privaten Haushalten mit einer maximalen Länge von 3 Metern und einem Stammdurchmesser von höchstens 15 Zentimetern ab“, lautet die einzige Einschränkung der ELW. Wann genau die Tannen abgeholt werden, können die Wiesbadener am Tannensymbol im Abfallkalender ablesen, oder online abrufen.

Das gleiche Schicksal wie den privaten Bäumen dürfte übrigens auch dem 28 Meter hohen Baum vor dem Rathaus ereilt haben: Er wurde bereits in der vergangenen Woche zerkleinert und abtransportiert. (nl)

Logo