Polizei jagt Kühe in Golfcart

Die Tiere weideten auf dem Golfplatz

Polizei jagt Kühe in Golfcart

Weil sich Kühe auf den Wiesbadener Golfplatz verirrt hatten, musste die Polizei vor einigen Tagen zu einem tierischen Einsatz ausrücken. Die Kühe konnten die Polizisten unbeschadet wieder einfangen, inzwischen sind sie wieder bei ihrem Besitzen.

Wie die Polizei via Facebook mitteilt, wurden die vier Kühe bereits am Freitag auf dem Gelände des Golfplatzes in Wiesbaden gesichtet. „Ob das Grün dort schmackhafter aussah, als auf der eigenen Weide, ob die Neugier einfach zu groß war oder sich die vier Kühe einfach verlaufen haben - wir wissen es nicht“, schreiben die Beamten in ihrem Post.

Damit aber weder den Kühen noch den Golfern etwas passiert, sollten die Tiere vom Geländer getrieben werden. Dafür entsandte die Polizei eine Streife, die die Kühe in der Nähe des 3. Lochs erspähen konnte. Statt ins Polizeiauto stiegen die Beamten in ein Golfcart und trieben die Tiere so vom Platz.

Der Besitzer der Kühe konnte während des Einsatzes ausfindig gemacht und kontaktiert werden. So konnten die vier Tiere schnell wieder auf ihre Heimatweide zurückgebracht werden.

Logo