Polizeieinsatz in der Rathausstraße – Person mit Messer verletzt

Straße während Einsatz gesperrt

Polizeieinsatz in der Rathausstraße – Person mit Messer verletzt

Bei einem Streit in der Biebricher Rathausstraße sind am Montagabend mehrere Personen verletzt worden. Ein 49-jähriger Wiesbadener wurde mit einem Messerstich am Bein verletzt. Die Straße war während des Polizeieinsatzes zwischen der Armenruh- und der Mainstraße für etwa eine Stunde gesperrt. Das teilt die Polizei am Abend mit.

Passanten meldeten gegen 18:45 Uhr eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten in der Rathausstraße. Daraufhin rückte die Polizei mit vielen Kräften nach Biebrich aus. Wie sich vor Ort herausstellte, waren mindestens sechs Personen an der Auseinandersetzung beteiligt. Wie Einsatzkräfte vor Ort mitteilen, kochte die Stimmung zwischen zwei beteiligten Parteien während des Einsatzes immer wieder hoch. Um die Situation unter Kontrolle zu halten, war die Polizei mit mehreren Streifen vor Ort.

Der 49-jährige Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht, konnte aber mittlerweile wieder entlassen werden. Drei weitere Personen wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Wie genau es zu der Auseinandersetzung kam, ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt.

Logo