Mann schlägt anderen mit Mofahelm und wird später selbst zusammengeschlagen

Vor Einkaufsmarkt in Dotzheim

Mann schlägt anderen mit Mofahelm und wird später selbst zusammengeschlagen

Ein 39-Jähriger hat am Mittwochabend vor einem Supermarkt in Wiesbaden-Dotzheim einen anderen Man mit einem Mofahelm angegriffen. Kurz darauf wurde der Angreifer selbst zum Opfer, als er von mehreren Tätern zusammengeschlagen wurde.

Wie die Polizei berichtet, kam es zu der ersten Auseinandersetzung am Mittwochabend gegen 21 Uhr vor einem Einkaufsmarkt in der Aunelstraße. Dort soll der 39-Jährige aus bislang unbekannten Gründen zunächst einem 36-jährigen Mann mit einem Mofahelm gegen den Kopf geschlagen haben. Der bei dem Angriff unverletzt gebliebene 36-Jährige ergriff anschließend in Richtung des Einkaufsmarktes die Flucht.

Damit war der Vorfall jedoch noch nicht vorbei, denn wenig später wurde der vorherige Angreifer von zwei bislang unbekannten Männern zusammengeschlagen. Hierbei sollen die Unbekannten den 39-Jährigen geschlagen und schließlich am Boden liegend getreten haben. Der 39-Jährige wurde dabei verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Einer der beiden späteren Angreifer soll etwa 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß sowie dunkel gekleidet gewesen sein und ein südländisches Erscheinungsbild sowie kurze schwarze Haare gehabt haben. Der zweite Angreifer sei etwa Mitte 20 und habe längere Haare. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen. (pk)

Logo