Pitbull beißt Wiesbadenerin in Oberschenkel: Hundehalter haut ab

Die Polizei sucht den Mann

Pitbull beißt Wiesbadenerin in Oberschenkel: Hundehalter haut ab

Eine Wiesbadenerin (32) ist am Mittwoch vor der Johannes-Maaß-Schule von einem Pitbull in den Oberschenkel gebissen worden. Der Hundehalter ging danach einfach weg, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Den Angaben der verletzten 32-Jährigen zufolge war diese gegen 9:15 Uhr in der Johannes-Maaß-Straße unterwegs, als sie vor der dortigen Schule auf den Hundehalter traf. Dieser habe einen dunkelgrauen Pitbull angeleint geführt, der sie angebellt und versucht habe, sich loszureißen.

Dabei habe er die Wiesbadenerin in den Oberschenkel gebissen. Der Hundehalter habe seinen Hund dann zurückgezogen und sei in Richtung Galileistraße davongegangen. Die Polizei sucht nun nach dem Hundehalter. Der Man soll circa 40 Jahre alt und von sehr kräftiger Statur sein und helle Haare haben.

Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0611) 345-2140 um Hinweise zu dem Hundehalter.

Logo