UPDATE: Großeinsatz auf dem Hainerberg

Personen klagten über Atemwegsreizungen

UPDATE: Großeinsatz auf dem Hainerberg

Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungskräften ist es am Donnerstagnachmittag auf dem Army-Gelände auf dem Hainerberg gekommen. Wie ein Sprecher der Wiesbadener Feuerwehr auf Anfrage bestätigt, wurden die Einsatzkräfte gegen 16:15 Uhr zu dem Einsatz an der Army Lodge in der Mississippistraße gerufen. Verletzt wurde niemand.

Alarmiert wurde die Feuerwehr wegen eines vermeintlichen Feuers im Hotel. Das konnten die Einsatzkräfte vor Ort allerdings schnell ausschließen. Mehrere Personen im Hotel klagten über leichte Atemwegsreizungen. Sie wurden von den Kräften vor Ort aus dem Gebäude gebracht und betreut, mussten aber laut Feuerwehr nicht weiter behandelt werden. Insgesamt wurden nach der Räumung des Hotels 62 Menschen durch die Einsatzkräfte betreut.

Den Ursprung der Atemwegsreizungen konnte die Feuerwehr bislang nicht finden. Das Hotel wurde ausgiebig mit verschiedenen Messgeräten kontrolliert. Zwischenzeitlich konnte ein großer Teil der alarmierten Rettungskräfte wieder abfahren. Sie waren alarmiert worden, um bei einer Verstärkung der Atemwegssymptome eingreifen zu können.

Im Einsatz waren neben Kräften der drei Feuerwachen aus Wiesbaden unter anderem auch die Freiwilligen Feuerwehren Dotzheim, Sonnenberg und Schierstein sowie Rettungsdienste aus Wiesbaden, dem Rheingau-Taunus-Kreis, Groß-Gerau und Frankfurt. (nl)

Logo