Sperrung und Busumleitung in Biebrich

Für zwei Monate

Sperrung und Busumleitung in Biebrich

Wegen Bauarbeiten in der Armenruhstraße im Wiesbadener Stadtteil Biebrich muss die Buslinie 3 ab Dienstag einen anderen Weg fahren. Das teilten die Stadt und das Verkehrsunternehmen ESWE Verkehr am Montag mit.

Grund für die Umleitung sind Sanierungsarbeiten an der Straße. Der Energiedienstleister ESWE Versorgung muss dort an den unterirdischen Leitungen arbeiten. Anschließend will das Tiefbauamt die dortige Fahrbahn erneuern. Diese war nach Kanalarbeiten im Jahr 2018 nur provisorisch geschlossen worden (wir berichteten). Da die Grunderneuerung der Kasteler Straße jedoch vorrangig behandelt wurde, wird die Armenruhstraße erst jetzt saniert werden.

Wie ein Sprecher des Bauamtes gegenüber Merkurist mitteilte, werden die Baumaßnahmen am Dienstag, 1. Oktober beginnen und voraussichtlich am 15. November beendet sein. Für die Linienbusse ergibt sich währenddessen folgende Umleitung:

In Richtung Biebrich Rheinufer verkehren die Busse auf dem regulären Weg bis zur Haltestelle „Heppenheimer Straße“. Danach fahren die Busse rechts vor dem Rathenauplatz in Richtung Straße der Republik, biegen links durch den Durchbruch ab zur Haltestelle „Robert-Krekel-Anlage“. Danach folgen die Busse dem Straßenverlauf und anschließend weiter auf dem regulären Fahrweg. In Richtung Innenstadt folgen die Busse dem gewohnten Streckenverlauf. (ts)

Logo