Diese Wiesbadener Straßen werden ab Montag vollgesperrt

Es gibt Umleitungen und Ersatzfahrpläne

Diese Wiesbadener Straßen werden ab Montag vollgesperrt

In Wiesbaden stehen ab Montag wieder einige Straßenbauarbeiten an, für die etliche Straßen und Wege in der Stadt gesperrt werden müssen. Das teilen die ESWE und die Stadt Wiesbaden mit. Folgende Bereiche sind betroffen:

Römerstraße in Delkenheim

Weil die Versorgungsleitungen erneuert werden müssen, wird die Römerstraße zwischen Alemannenstraße und Römerstraße (Hausnummer 30) in Delkenheim von Montag, 25. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, 3. Dezember, vollgesperrt. Die Sperrung betrifft auch den Radverkehr. Die Fußgängerwege bleiben jederzeit vorhanden. Alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für eventuell auftretende Verkehrsbehinderungen gebeten.

Patrickstraße in Bierstadt

Wegen der Sanierung der Fahrbahndecken wird die Patrickstraße ab Montag, 25. Oktober, ab etwa 8:30 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 12. November, vollgesperrt. Dies wirkt sich auch auf die Buslinien von ESWE Verkehr aus. In Richtung Venatorstraße fahren die Linien 23, 24, 37, 49 und N11 die Haltestellen „Zieglerstraße” und „Poststraße” ersatzweise in der Schultheißstraße an. Die Ersatzhaltestellen werden in Höhe der Hausnummer 46 (Zieglerstraße) und gegenüber der Hausnummer 31 (Poststraße) eingerichtet. Die Haltestelle „Raiffeisenstraße” entfällt für die Linie 17 in diesem Zeitraum ersatzlos. Die von der Bundesstraße B455 kommende Linie 49 wird ebenfalls über die Schultheißstraße zu den Ersatzhaltestellen „Zieglerstraße” und „Poststraße” umgeleitet

Lachebrücke in Kostheim

Ab Montag, 25. Oktober, werden Teile der Lachebrücke – der Brückenbelag und die Holzunterkonstruktion – in Kostheim erneuert. Das Tiefbau- und Vermessungsamt plant für die Arbeiten rund vier Wochen ein. Bis Freitag, 5. November, muss die Brücke komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet. Der bestehende Holzbelag und die Holzunterkonstruktion sind durch die Witterung in schlechtem Zustand. Um die Verkehrssicherheit wieder herzustellen, werden der Belag und die Unterkonstruktion entfernt. Danach werden auf die vorhandene Stahlkonstruktion eine neue Unterkonstruktion und ein neuer Belag aus glasfaserverstärktem Kunststoff befestigt.

Oberpfortstraße bleibt vollgesperrt

Wegen der Vollsperrung können die Haltestellen „Westring”, „Friedhofstraße”, „Junkernstraße” und „Erfurter Straße” in Nordenstadt auch weiterhin nicht durch die ESWE-Linien 15, 37, 43 und N2, angefahren werden. Hiervon ausgenommen sind die Einsatzwagen und Schulbusse von ESWE Verkehr mit Fahrtbeginn ab der Haltestelle „Westring” und Endstelle „Westring”. Diese fahren (ohne Halt) über eine Umleitungsstrecke von der Anfangshaltestelle „Westring” zur Haltestelle „Wallauer Weg” und umgekehrt.

Ab Montag, 25. Oktober, gilt für den Schülerverkehr folgende Regelung:

• Die Linie E46 fährt planmäßig über eine Umleitungsstrecke ohne Halt bis zur Haltestelle „Wallauer Weg”. Die anschließende Weiterfahrt erfolgt jeweils gemäß Fahrplan. Die Abfahrtszeiten ab der Haltestelle „Westring” sind um: 6:56, 7:14, 7:18 und 8:44 Uhr.

• Der Schulbus zur Haltestelle „Fliednerschule” fährt um 7:15 Uhr ab der Haltestelle „Westring” planmäßig über eine Umleitungsstrecke (ohne Halt) bis zur Haltestelle „Wallauer Weg”. Die Weiterfahrt erfolgt gemäß Fahrplan.

Mittags ist folgende Regelung für den Schulverkehrvorgesehen:

• Die Linie E15 fährt um 13:04 Uhr ab der Haltestelle „Bismarckring” bis zur Haltestelle „Habichtweg”. Dort besteht um 13:28 Uhr eine Umsteigemöglichkeit auf den Pendelbus zur Endstelle „Westring”.

• Die Linie E11 fährt um 13:20 Uhr ab der Haltestelle „Gymnasium Mosbacher Berg” über eine Umleitungsstrecke bis zur Endstelle „Westring”.

• Die Schulbusse nach Nordenstadt fahren jeweils um 14:10, 15 sowie Freitag um 13:20 Uhr ab der Haltestelle „Fliednerschule” über eine Umleitungsstrecke bis zur Endstelle „Westring”.

Logo