Autofahrer lässt Rollerfahrer nach Unfall verletzt zurück

Polizei sucht Zeugen

Autofahrer lässt Rollerfahrer nach Unfall verletzt zurück

Ein Autofahrer hat einen Rollerfahrer am Donnerstagabend nach einem Unfall in der Anne-Frank-Straße verletzt auf dem Boden liegend zurückgelassen. Die Polizei hofft jetzt auf Zeugen.

Der 20-jährige Rollerfahrer fuhr gegen 23:40 Uhr die Anne-Frank-Straße in Richtung Flachstraße entlang. Dort fuhr ein hinter ihm fahrendes Auto auf das Heck des Rollers auf. Der 20-Jährige fiel deshalb hin, wurde verletzt und blieb am Fahrbahnrand liegen. Anstatt sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr der unbekannte Autofahrer nach einem kurzen Stopp davon.

Der 20-Jährige berichtete der Polizei, dass kurz nach dem Unfall eine Frau zu ihm gekommen sei. Sie habe gesagt, dass sie den Unfall von ihrem Balkon aus gesehen habe. Als die Polizei eintraf, war sie allerdings nicht mehr vor Ort.

Die Beamten bitten jetzt die Frau, aber auch andere Zeugen, sich unter der Nummer (0611) 345-0 zu melden. Bei dem Auto soll es sich um einen silbernen Kombi gehandelt haben, in dem zwei Personen gesessen haben sollen.

Logo