Wiesbadener (15) von Jugendlichen geschlagen und bestohlen

Die Polizei sucht nun nach den Tätern

Wiesbadener (15) von Jugendlichen geschlagen und bestohlen

Ein 15-jähriger Jugendlicher aus Wiesbaden ist am Freitagabend in der Schulgasse geschlagen und bestohlen worden. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Der 15-Jährige traf gegen 22:10 Uhr auf eine Gruppe von Jugendlichen. Einer der Jugendlichen sprach den 15-Jährigen an, ob er Geld wechseln könne. Als er daraufhin einen Geldschein aus seinem Portemonnaie zog, griff der Jugendliche zu und rannte davon.

Als der Bestohlene daraufhin die beiden Begleiter des weggelaufenen Jugendlichen ansprach, kam es zum Streit. Dabei schlug einer dieser Jugendlichen den 15-Jährigen und stieß ihn zu Boden. Der dritte Jugendliche aus der Gruppe drohte dem 15-Jährigen dann mit einem Messer und forderte das Opfer auf zu gehen.

Beide Personen sollen 16-17 Jahre alt, etwa 1,70 - 1,77 Meter groß und südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Der Schläger solle braun-gelockte Haare und stark ausgeprägte Augenbrauen gehabt und eine weiße oder graue Kappe getragen haben. Der Jugendliche mit dem Messer habe ebenfalls buschige Augenbrauen und zurückgegelte Haare gehabt. Der Dieb wurde als 16-17 Jahre alt, 1,70-1,77 Meter groß, von etwas kräftigerer Statur und mit Drei-Tage-Bart beschrieben.

Hinweise zu dem Fall nimmt das Haus des Jugendrechts unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Logo