Vier Männer prügeln sich vor Hauptbahnhof

Zwei von ihnen waren so betrunken, dass sie kaum Angaben machen konnten

Vier Männer prügeln sich vor Hauptbahnhof

Vier Männer haben sich am Freitagabend auf dem Vorplatz des Wiesbadener Hauptbahnhofs eine Schlägerei geliefert. Das meldet die Polizei am Montag.

Demnach waren dort gegen 21 Uhr ein 34-Jähriger und 51-Jähriger unterwegs, als sie auf zwei Unbekannte trafen. Während des Zusammentreffens kam es plötzlich zu einer Schlägerei, bei der sich die Männer gegenseitig mit Schlägen und Tritten angriffen.

Die beiden Unbekannten ergriffen jedoch irgendwann die Flucht und ließen die beiden Männer zurück. Weil sie während des Angriffs stark betrunken waren, konnten sie der Polizei gegenüber im Nachhinein keine Angaben zum Verlauf der Schlägerei machen. Auch war es ihnen nicht möglich, die beiden Angreifer genauer zu beschreiben.

Eine Zeugin, die die Schlägerei beobachten konnte, schätze einen der beiden Unbekannten auf etwa 1,80 Meter groß und beschrieb seine Figur als korpulent. Er habe auffällig viele Muttermale im Gesicht gehabt und einen langen Vollbart und dunkle Jeans getragen. zudem beschrieb sie ihn als „von osteuropäischer Erscheinung“. Sein Begleiter sei dunkel gekleidet und von dünner Statur gewesen. Die Frau vermutete aufgrund des Gesamterscheinungsbildes der Männer, dass es sich um Obdachlose gehandelt haben könnte. Das 1. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden. (nl)

Logo