Nach Anhupen: Radfahrer attackiert Wiesbadener Autofahrer und verletzt ihn

Polizei sucht nach Zeugen

Nach Anhupen: Radfahrer attackiert Wiesbadener Autofahrer und verletzt ihn

Ein Radfahrer und ein Autofahrer sind am Mittwochnachmittag in Schierstein in einen Streit geraten. Der Autofahrer wurde verletzt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 65-jährige Autofahrer aus Wiesbaden fuhr gegen 17:30 Uhr mit seiner Frau die Freudenbergstraße in Richtung Reichsapfelstraße entlang. Vor ihm fuhr ein Radfahrer, der während der Fahrt sein Handy benutzt haben soll. Der Autofahrer habe deshalb gehupt und den Radfahrer überholt.

Der Radfahrer soll daraufhin an einer roten Ampel sein Rad vor das Auto geworfen haben und zur Fahrertür gelaufen sein. Dort kam es dann zu einer Auseinandersetzung, wobei der 65-Jährige verletzt wurde. Das Team eines Rettungswagens behandelte ihn noch vor Ort.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Radfahrer und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß sein. Außerdem habe er dunkle Haare und eine schlanke Statur. Zum Tatzeitpunkt trug er eine rote Mütze, eine dunkle Jacke und dunkle Jeans. Sein Fahrrad war dunkel, auf der rechten Seite war eine Fahrradtasche befestigt.

Personen, die den Vorfall mitbekommen haben, sollen sich unter der Nummer (0611) 345-2540 bei der Polizei melden.

Logo