Mehrere Personen in Wiesbaden verprügelt

Opfer mit Schlägen und Tritten attackiert

Mehrere Personen in Wiesbaden verprügelt

In Wiesbaden sind am Freitag und Samstag mehrere Personen durch Schläge und Tritte verletzt worden. Das meldet die Polizei.

Am Freitagabend wurde ein 22-jähriger Mann in der Friedrich-Ebert-Allee verletzt. Gegen 22:30 Uhr konnte der Mann von Passanten auf dem Boden liegend gefunden werden. Der Mann gab an, von drei unbekannten Täter mehrfach geschlagen worden zu sein. Die drei Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der Angegriffene erlitt leichte Gesichtsverletzungen. Zu den Tätern konnte der Geschädigte keine Angaben machen.

Am frühen Samstagmorgen wurde dann ein 24-Jähriger in der Hochstättenstraße von Passanten gefunden. Der Mann befand sich um etwa 2:15 Uhr in einem Wiesbadener Parkhaus, als er von zwei unbekannten Tätern mit Fäusten geschlagen wurde. Anschließend flüchtete das Opfer in die Hochstättenstraße. Bei den Tätern handelte es sich wohl um zwei Männer. Weitere Täterhinweise liegen nicht vor.

Ebenfalls am frühen Samstagmorgen wurde ein 28-jähriger Mann in der Bleichstraße in Wiesbaden durch Schläge und Tritte verletzt. Gegen 3 Uhr hielt sich der 28-jährige Mann an einer Turnhalle in der Bleichstraße auf, als er nach einem Streit von einem 23-jährigen Mann angegriffen wurde. In dem Gerangel schlug der Täter dem 28-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Anschließend versuchte der Täter, den Geschädigten mit einer Glasflasche zu schlagen. Durch die Schläge und Tritte wurde das Opfer verletzt. Der alkoholisierte 23-jährige Täter konnte vor Ort festgenommen werden. Er wurde auf Anordnung eines Richters zur Ausnüchterung in polizeiliches Gewahrsam eingeliefert.

Zeugen in den drei Fällen werden gebeten, sich dem 1. Polizeirevier in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

Logo