Betrunkener schlägt eigene Freundin

Nacht in Gewahrsam verbracht

Betrunkener schlägt eigene Freundin

Ein 27-Jähriger hat am frühen Samstagmorgen nach einem Streit seine Freundin geschlagen. Das meldet die Polizei.

Demnach konnten Zeugen in der Nerostraße gegen 1 Uhr sehen, dass ein Pärchen in einen Streit geriet. In dessen Verlauf wurde außerdem beobachtet, wie der Mann die Frau schlug. Zeugen riefen daraufhin die Polizei.

Die alarmierten Streifen konnten den 27-Jährigen kurze Zeit später in der Nähe des Tatorts finden und festnehmen. Er war den Beamten nicht unbekannt: Am gleichen Abend war der Mann schon einmal polizeilich in Erscheinung getreten, er beging Hausfriedensbruch. Dem dabei ausgesprochenen Platzverweis der Polizei war er nicht nachgekommen.

Mit den Beobachtungen der Zeugen konfrontiert, gab der Mann zu, seine Freundin in der Nerostraße geschlagen zu haben. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und zum 1. Polizeirevier gebracht. Ein freiwilliger Alkoholtest brachte einen Wert von 3,46 Promille zum Vorschein. Damit, so die Polizei, habe er sich für eine Nacht im Polizeigewahrsam qualifiziert.

Die 40-jährige Freundin des Festgenommenen hat bislang noch keine Angaben zu der Tat machen können. Die Polizei konnte sie weder in Tatortnähe, noch an ihrer Wohnanschrift antreffen.

Logo