70-Jähriger am Kasteler Hochkreisel niedergeschlagen

Unbekannter greift Rentner an

70-Jähriger am Kasteler Hochkreisel niedergeschlagen

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen 70-Jährigen im Stadtteil Mainz-Kastel angegriffen. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann dabei verletzt.

Demnach war der 70-Jährige in den frühen Morgenstunden in der Nähe der Theodor-Heuss-Brücke unterwegs. Am dortigen Hochkreisel traf er gegen 3 Uhr auf den Fremden. Dieser soll den 70-Jährigen zunächst auf aggressive Weise angesprochen haben. Plötzlich habe der Unbekannte dem Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der 70-Jährige nach dem Schlag zu Boden ging, trat der Täter laut Polizei auf sein Opfer ein und flüchtete schließlich in Richtung Rampenstraße. Der 70-Jährige blieb verletzt am Kreisverkehr zurück.

Laut Polizeiangaben soll der Angreifer zwischen 30 und 36 Jahre alt gewesen sein. Er wird als rund 1,60 Meter groß und kräftig beschrieben. Er soll einen dunklen Teint und kurze schwarze Haare gehabt haben und mit einer hellen Jacke bekleidet gewesen sein.

Zeugen, die den Angriff beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität des Angreifers geben können, werden gebeten, sich bei der Wiesbadener Polizei unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden. (ab)

Logo