Zwei Männer bei Angriffen im Westend verletzt

Einer von drei mutmaßlichen Tätern konnte gefasst werden

Zwei Männer bei Angriffen im Westend verletzt

Bei zwei Angriffen im Westend sind am Wochenende zwei Männer leicht verletzt worden. Ob die beiden Angriffe zusammenhängen, ist nicht bekannt.

Der erste Übergriff ereignete sich am späten Freitagabend in der Schwalbacher Straße. Dort wurde ein 35-jähriger Mann an einer Bushaltestelle von einem bislang unbekannten Mann geschlagen und getreten. Dabei wurde das Opfer leicht verletzt.

Der Angreifer, der unerkannt entkommen konnte, sei nach Angaben des 35-Jährigen etwa 30 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er habe dunkle, hochgegelte Haare und einen kurzen Bart gehabt.

Auch in der Bleichstraße wurde ein Mann Opfer von Schlägern. Dort wurde ein 26-Jähriger am Samstagmorgen gegen 5:30 Uhr von gleich zwei Personen geschlagen, getreten und ebenfalls leicht verletzt. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und konnte einen 21-Jährigen festnehmen, der verdächtigt wird, an dem Angriff beteiligt gewesen zu sein.

Der zweite Angreifer wurde von dem Opfer als etwa 1,70 Meter groß, von schmaler Statur und mit „südländischem Erscheinungsbild“ beschrieben. Er habe einen Boxerhaarschnitt gehabt, dunkle Oberbekleidung und eine blaue Jeans getragen.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden. (ms)

Logo