Mehrere Straßen wegen City-Biathlon gesperrt

Auch Busse werden umgeleitet

Mehrere Straßen wegen City-Biathlon gesperrt

Wegen des City-Biathlons am Sonntag, 11. August, werden mehrere Straßen in der Innenstadt gesperrt. Wie die Stadt Wiesbaden und die ESWE Verkehr mitteilen, haben die Sperrungen, die teilweise bereits am Freitag starten, nicht nur Auswirkungen auf Autofahrer, sondern auch auf einige Buslinien.

Der Biathlon findet in diesem Jahr wieder auf einem Rundkurs von der Wilhelmstraße über den Warmen Damm, die Paulinenstraße, die Parkstraße, den Kurpark, den Kurhausplatz und den Friedrich-von-Thiersch-Weg statt.

Erste Sperrungen schon ab Freitag

Weil die Aufbauarbeiten umfangreich sind, muss die Wilhelmstraße zwischen Burgstraße und Kureck schon ab Freitagabend, 22 Uhr, gesperrt werden. Anlieger können in der Zeit noch bis zur Christian-Zais-Straße und zur Wilhelmstraße 58 durchfahren. Das Parkhaus „Kurhaus/Casino“ ist von Freitag bis Sonntag nur von der Sonnenberger Straße aus zu erreichen.

Am Sonntag werden dann mehrere Straßen zwischen 6 und 20 Uhr gesperrt. Dazu gehören die Wilhelmstraße ab Bierstadter Straße, die Parkstraße zwischen Paulinenstraße und Grünweg und die Paulinenstraße zwischen dem Warmen Damm und der Parkstraße. Auch die Christian-Zais-Straße muss ab 6 Uhr gesperrt werden. Die Sperrung dort sowie in der Wilhelmstraße zwischen Burgstraße und Kureck bleiben allerdings länger bestehen. Grund sind die Abbauarbeiten. Die beiden Strecken sollen ab Montagmorgen, 9 Uhr, wieder frei sein.

Weil viele Besucher zur Veranstaltung am Sonntag erwartet werden, sollen die Wiesbadener möglichst nicht mit dem Auto in die Innenstadt fahren. Stattdessen empfiehlt die Stadt Park-and-Ride-Parkplätze oder öffentliche Verkehrsmittel. Doch auch die Busse fahren am Sonntag nicht uneingeschränkt.

So fahren die Busse am Sonntag

Von den Sperrungen betroffen sind die Linien 1, 8 und 16. Die Linien 1 und 8 Richtung Nerotal fahren ab der Haltestelle „Rhein-Main-Congress-Centrum“ weiter geradeaus über das Dern’sche Gelände in die Bahnhofstraße und von dort zur Haltestelle „Platz der Deutschen Einheit“. Danach geht es in die Webergasse, bevor es auf dem normalen Weg weitergeht.

In Richtung Dürerplatz fahren die Busse ab der Haltestelle „Kochbrunnen“ weiter in die Webergasse zur Ersatzhaltestelle „Webergasse“. Von dort aus geht es zum Halt am „Platz der Deutschen Einheit“ und zur Haltestelle „Luisenplatz“. Über die Bahnhofstraße fahren die Busse dann weiter auf dem regulären Fahrweg.

Die Linie 16 in Richtung Hofgartenplatz fährt von der Haltestelle „Luisenplatz“ über das Dern’sche Gelände und den Platz der deutschen Einheit zur Haltestelle „Webergasse“. Von dort aus geht es zur Haltestelle „Kureck“, bevor die Busse auf dem normalen Weg weiterfahren.

In Richtung Südfriedhof fahren die Busse von der Haltestelle „Kureck“ kommend zur Haltestelle „Kochbrunnen“. Von dort geht es rechts in die Webergasse zur Ersatzhaltestelle „Webergasse“ und über den Platz der Deutschen Einheit zur Haltestelle „Schwalbacher Straße“. Dann fährt die Linie auf dem normalen Weg weiter.

Pendelbusse zum Hauptbahnhof

Wegen des Biathlons wird für die Fahrten am Sonntag die Ersatzhaltestelle „Webergasse“ eingerichtet. Am Dern’schen Gelände können die Busse den Bussteig A nicht anfahren. Deshalb gibt es am Sonntag zusätzliche Pendelbusse zwischen dem Dern’schen Gelände und dem Hauptbahnhof. Die Pendelbusse verkehren vormittags im 15-Minuten-Takt und ab 12 Uhr im Zehn-Minuten-Takt. (js)

Logo