Intensive Polizeikontrollen in der Innenstadt

Mehr als 140 Personen kontrolliert

Intensive Polizeikontrollen in der Innenstadt

Die Wiesbadener Polizei hat sowohl in der Nacht von Freitag auf Samstag, als auch in der darauf folgenden Nacht mehr als 140 Personen in der Innenstadt kontrolliert. Dabei fanden die uniformierten und Zivilbeamten, die im Rahmen des Programms „Gemeinsam sicheres Wiesbaden“ unterwegs waren, unter anderem Waffen und Drogen.

In der Nacht zum Samstag wurde unter anderem eine Spielothek in der Innenstadt kontrolliert. Darin befanden sich 66 Personen, bei denen Drogen und Waffen gefunden wurden. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Für die Aktion arbeiteten Kräfte der Stadtpolizei mit der Landes- und Bereitschaftspolizei zusammen.

Auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag waren die Beamten in der Innenstadt unterwegs. Stadtpolizei und Beamte der Polizeidirektion Wiesbaden waren in Zivil und uniformiert auf Streife und kontrollierten 77 Personen in der Innenstadt und der Waffenverbotszone.

Dabei wurden sechs Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und drei Verstöße gegen das Waffengesetz festgestellt, einer davon in der Waffenverbotszone. Die Polizei hat die entsprechenden Verfahren gegen die Kontrollierten bereits eingeleitet. (mo)

Logo