Bremse vergessen: Auto rollt in Wiesbaden führerlos die Straße hinunter

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Bremse vergessen: Auto rollt in Wiesbaden führerlos die Straße hinunter

Weil er vergessen hatte, die Bremse einzulegen, hat sich der geliehene Opel Astra eines 24-Jährigen am Mittwochabend in Medenbach selbstständig gemacht. Er rollte die Straße hinunter und beschädigte mehrere Fahrzeuge.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 24-jährige Wiesbadener einen geliehenen Opel Astra gegen 20:10 Uhr in der Straße „Am Sportfeld“ abgestellt, jedoch offensichtlich versäumt, einen Gang einzulegen und die elektrische Handbremse zu betätigen.

Kurz nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte, setzte sich dieses in Bewegung, überquerte die Kreuzung zur Oberbergstraße und rollte herab in Richtung Kirschenbergstraße. Dort krachte es gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten VW Sharan. Dieser wurde auf einen davor geparkten Mercedes geschoben sowie auf einen VW Transporter.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 14.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Logo