Deniz Yücel kommt nach Wiesbaden

Lesung im Schlachthof

Deniz Yücel kommt nach Wiesbaden

Ein Jahr lang saß er in türkischer Haft, jetzt kommt er nach Wiesbaden: Der Journalist Deniz Yücel wird im März aus seinem Buch „Agentterrorist“ vorlesen. Am Mittwoch, den 18. März, wird der 46-Jährige sein Buch ab 19 Uhr in der Halle des Schlachthofs vorstellen. Darin berichtet Yücel von seinen Erfahrungen in Einzelhaft und davon, wie es für ihn war, wieder frei zu kommen.

Der Korrespondent der deutschen Tageszeitung „Welt“ saß bis 2018 wegen angeblicher Terrorpropaganda in Untersuchungshaft im türkischen Hochsicherheitsgefängnis Silviri Nr. 9. „Agentterrorist“ nannte ihn der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan — und so heißt auch das Buch, das Yücel über diese Zeit verfasst hat.

„Agentterrorist“ erzählt eine Geschichte von Willkür und Erspressung, aber auch von Solidarität, Widerstand und Liebe. Denn Yücel beschreibt nicht nur wie er das Jahr in Einzelhaft verbrachte, welchen Schikanen er ausgesetzt war und wie es ihm gelang, immer wieder die Überwachung zu überlisten. Er schildert auch, was ihm die Unterstützung seiner Frau Dilek Mayatürk und die „Free Deniz“-Kampagne bedeutete.

Tickets für die Lesung im Schlachthof bekommt ihr zu je 23,70 Euro hier. Das Buch „Agentterrorist“ ist schon seit dem 10. Oktober im Handel erhältlich. (ts)

Logo