Eswe führt neuen Fahrplan in Wiesbaden ein

Regelungen gelten ab Dienstag (4. Oktober)

Eswe führt neuen Fahrplan in Wiesbaden ein

Eswe-Verkehr führt zum 4. Oktober einen neuen Montag-bis-Freitag-Fahrplan ein. Er gilt ab Dienstagmorgen zu Betriebsbeginn und löst unter der Woche die derzeit geltenden Fahrplanregelungen ab. Das gibt das Verkehrsunternehmen vor Start des neuen Fahrplans bekannt.

Wegen Personalmangels gilt seit Schuljahresbeginn bereits an allen Tagen der Samstagsfahrplan des Verkehrsbetriebs. Im Wesentlichen basiere der neue Montag-bis-Freitag-Fahrplan nun weiter auf dem aktuellen Fahrplanangebot. Allerdings werde dieses noch einmal in den Morgenstunden deutlich ausgeweitet, um vor allem die Kapazitäten für Schüler zu erhöhen, so Eswe. Demnach fahren die Busse ab 4. Oktober nun montags bis freitags von zirka 6:30 bis etwa 8:30 zu folgenden Zeiten:

  • der Linie 1 im Zehn-Minuten-Takt (vorher 30-Minuten-Takt)

  • den Linien 4, 5, 14, 15, 16, 17, 18, 23, 24, 27, 37 im 15-Minuten-Takt (vorher 30-Minuten-Takt)

  • den Linien 3 und 33 im 20-Minuten-Takt (vorher 60-Minuten-Takt).

Auf allen anderen Linien sowie ab 8:30 Uhr gibt es keine Änderungen zum aktuell gültigen Fahrplan.

Um die Orientierung für alle Fahrgäste einfacher zu machen, soll der neue Fahrplan in den kommenden Wochen nach und nach an allen Haltestellenmasten ausgehängt werden. Es werde jedoch noch einige Zeit brauchen, bis dies an allen rund 1000 Masten erfolgt sei, teilt das Verkehrsunternehmen mit.

Bereits vorher wird der neue Fahrplan aber über die RMV-Fahrplanauskunft online einsehbar sein. Die Online-Fahrplanauskunft ist über die RMV-App oder die Internetseite www.eswe-verkehr.de nutzbar. Alle Informationen werden außerdem auf www.eswe-verkehr.de/aktuelle-fahrplaninfos dargestellt.

Logo