Mann stürzt mit Rad und wird bestohlen

Die beiden Männer werden jetzt gesucht

Mann stürzt mit Rad und wird bestohlen

Zwei vermeintlich hilfsbereite Ersthelfer haben sich am Donnerstagmittag als Diebe entpuppt. Sie klauten einem gestürzten Radfahrer den Geldbeutel, der das erst später bemerkte. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise von Zeugen, um die beiden Räuber zu finden.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 13 Uhr in der Adolfstraße. Wie die Polizei berichtet, habe ein Autofahrer unachtsam seine Tür geöffnet, sodass der herannahende Radfahrer stark abbremsen musste und stürzte.

Daraufhin kamen zwei Männer zu ihm - scheinbar, um ihm zu helfen. Das taten sie auch, sie entwendeten allerdings gleichzeitig den Geldbeutel des verunfallten Radfahrers. Dem 43-jährigen Opfer fiel das erst auf, als die Polizei an der Unfallstelle erschien und die Personalien der Unfallbeteiligten feststellte.

Die zwei Männer hatten sich zwischenzeitlich vom Unfallort entfernt. Die Polizei sucht jetzt nach ihnen und hofft auf Zeugenhinweise. Einer sei dünn gewesen und habe braune oder graue Haare. Er trug eine khaki-grüne Jacke mit aufgesetzten Taschen, die einer Militärjacke ähnelte. Der Zweite sei etwas korpulenter bis dick und Brillenträger gewesen. Zeugen können Hinweise unter der Nummer (0611) 345-2140 an die Polizei weitergeben.

Logo