Dieb flüchtet nach Raub auf Mietfahrrad

Handtasche aus parkendem Auto gestohlen

Dieb flüchtet nach Raub auf Mietfahrrad

Mit einem Mietfahrrad ist ein Taschendieb am Montag durch die Innenstadt geflüchtet, nachdem er beim Klauen erwischt wurde. Das meldet die Polizei.

Demnach war die Geschädigte des Raubs die Fahrerin eines Kurierfahrzeugs. Sie stellte das Auto gegen 13:10 Uhr kurz in der Adolfsallee ab. Als sie gerade Waren aus dem Heck des Fahrzeugs lud, beobachtete sie durch das Fenster zur Fahrerkabine, dass jemand ihre Handtasche bewegte.

Tatsächlich hatte der Dieb den Moment des Ausladens genutzt, um sich Zutritt zum Fahrerbereich des Wagens zu verschaffen. Während die Frau am Kofferraum war, wollte er offensichtlich den vorderen Fahrzeugbereich ausräumen.

Als die Frau nach vorne ging und an der Beifahrerseite des Lieferwagens stand, erkannte sie gerade noch, wie der Unbekannte ihre Handtasche griff und sich vom Auto wieder entfernte. Er nahm sich in der Straße ein Mietfahrrad und radelte mit samt der gestohlenen Tasche davon. Die Frau konnte nur noch zusehen, wie das orangefarbene Fahrrad über die Schlichterstraße in Richtung Bahnhofstraße davonfuhr.

Später fand die Polizei die Handtasche vor einem Hauseingang in der Friedrichstraße wieder. Es fehlten lediglich fünf Euro Bargeld. Dennoch sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können. Er soll etwa 30 Jahre alt gewesen sein und circa 1,78 Meter groß. Laut Polizeibericht war er von „mitteleuropäischem Phänotyp“, und hatte kurze, dunkelbraune Haare. Er soll ein weißes T-Shirt und eine kurze, beigefarbene Cargohose getragen haben. Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen. (ms)

Logo