Pferd mit Schnittverletzungen gibt Rätsel auf

Polizei sucht nach mutmaßlichen Tätern

Pferd mit Schnittverletzungen gibt Rätsel auf

Eine schwere Schnittverletzung haben Unbekannte mutmaßlich einem Pferd im Bereich des Hofguts Adamstal in Wiesbaden zugefügt. Wie die Polizei mitteilt, muss die Tat am Mittwoch zwischen 11 und 12:20 Uhr passiert sein. Die Beamten suchen jetzt Zeugen, die Hinweise dazu geben können.

Das Pferd ist am vorderen, rechten Bein verletzt worden — und zwar so schwer, dass sich ein Arzt um das Tier kümmern musste. Die Einsatzkräfte der Polizei konnten bisher allerdings nicht feststellen, wie genau die Schnittverletzungen entstanden sind. Deshalb sei nicht auszuschließen, dass unbekannte Täter dem Pferd die Schnittverletzung zugefügt haben. Hinweise auf ein mögliches Tatmittel konnten die Beamten bisher nicht finden.

Zum Tatzeitpunkt stand das Tier auf einer Pferdeweide im Bereich des Hofguts. Zeugen, die am Mittwoch zwischen 11 und 12:20 Uhr verdächtige Beobachtungen machen konnten, sollen sich bei der Kriminalpolizei melden. Hinweisgeber erreichen die Beamten unter der Nummer Telefonnummer (0611) 345-0. (js)

Logo