Busumleitungen wegen Wasserrohrbruch

Vier Linien betroffen

Busumleitungen wegen Wasserrohrbruch

Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Abraham-Lincoln-Straße müssen vier Buslinien umgeleitet werden. Das teilt die ESWE Verkehrsgesellschaft am Montag mit.

Demnach sind die Buslinien 5, 28, 45 und N2 von den Umleitungen betroffen. In Richtung Erbenheim können die Busse der Linien 5, 28 und N2 die Haltestellen „Abraham-Lincoln-“ und „John-F.-Kennedy-Straße“ nicht mehr anfahren.

Stattdessen werden die drei Linien nach der Haltestelle „Friedenstraße“ geradeaus über die Berliner Straße umgeleitet. Fahrgäste können die Haltestelle „Siegfriedring“ an der Berliner Straße nutzen, an der die Linien für den Zeitraum der Umleitungen außerplanmäßig halten. Im Anschluss geht es auf dem normalen Fahrtweg weiter.

Die Linie 45 fährt in Richtung Erbenheim auf dem normalen Weg bis zur Haltestelle „Friedenstraße“ weiter geradeaus auf die Berliner Straße, danach rechts über die Abfahrt Siegfriedring, links weiter in den Siegfriedring. Anschließend führt die Route der 45 links in die Abraham-Lincoln-Straße zur Haltestelle „John-F.-Kennedy-Straße“ und weiter rechts zur Endstelle „Raiffeisenplatz“.

In Richtung Innenstadt fahren die Busse nach der Haltestelle „Raiffeisenplatz“ nach links in die Abraham-Lincoln-Straße, weiter geradeaus über den Siegfriedring auf die Berliner Straße zur Haltestelle „Siegfriedring“. Danach geht es weiter über die Berliner Straße zur Haltestelle „Abraham-Lincoln-Straße“ und anschließend weiter auf dem normalen Weg.

Weitere Informationen über die Umleitungen hängen an den Fahrplankästen der Haltestellen aus und sind unter der Rufnummer (0611) 45022-450 verfügbar. (nl)

Logo