Nach schwerem Unfall: Radfahrer in Wiesbadener Klinik gestorben

79-Jähriger erlag am Sonntag seinen Verletzungen

Nach schwerem Unfall: Radfahrer in Wiesbadener Klinik gestorben

Der 79-jährige Fahrradfahrer, der bei einem Unfall am Freitagabend lebensgefährlich verletzt worden ist, ist am Sonntagmorgen im Krankenhaus gestorben. Das teilt die Polizei mit.

Der Mann fuhr ersten Ermittlungen zufolge am Freitagabend gegen 18:30 Uhr mit seinem Fahrrad mit Hilfsmotor aus der Ausfahrt eines Supermarkts in der Aarstraße. Dabei übersah er einen von links aus Richtung Taunusstein kommenden 30-jährigen Rennradfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der 79-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und in eine Klinik gebracht, wo er am Sonntag seinen Verletzungen erlag.

Der 30-jährige Rennradfahrer erlitt leichte Verletzungen und einen Schock. Auch er wurde in eine Klinik gebracht. Die Aarstraße war während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden in beide Richtungen voll gesperrt.

Logo