Neue Verkehrsführung auf der Salzbachtalbrücke soll Verkehr flüssiger machen

Zweite Fahrspur schon zwei Stunden früher offen

Neue Verkehrsführung auf der Salzbachtalbrücke soll Verkehr flüssiger machen

Um den Verkehrsfluss auf der Salzbachtalbrücke zu verbessern, gibt Hessen Mobil ab sofort schon früher einen zweiten Fahrstreifen der A66 in Richtung Rheingau für den Verkehr frei. Die Ampelschaltung an der Anschlussstelle Mainzer Straße wurde dementsprechend angepasst.

Ab sofort stehen Autofahrern bis circa 10:30 Uhr zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Frankfurt und eine Spur in Richtung Rheingau/Rüdesheim zur Verfügung. Schon ab circa 11 Uhr sind in Richtung Rheingau dann zwei Fahrspuren und in Richtung Frankfurt eine offen. Diese Regelung gilt täglich bis 22 Uhr. Bisher wechselten die Spuren erst ab 13 Uhr.

An den Wochenenden bleibt alles wie gehabt. Samstags und sonntags sind bis 12:30 Uhr zwei Fahrspuren in Richtung Rheingau und eine in Richtung Frankfurt offen; von 13 bis 22 Uhr ist es dann umgekehrt.

Hessen Mobil hatte die neuen Zeiten zuvor getestet. Die Untersuchungen hatten ergeben, dass sich der Verkehrsfluss insgesamt verbessert, wenn der zweite Fahrstreifen in Richtung Rheingau schon zwei Stunden früher freigegeben wird. (nl)

Logo