Wiesbadener Kreuz: Sperrungen am Wochenende

Verengung der Fahrbahn

Wiesbadener Kreuz: Sperrungen am Wochenende

Wegen der Erneuerung des Kreuzungsbauwerks kommt es am Wochenende zu Sperrungen am Wiesbadener Kreuz. Betroffen sind laut Hessen Mobil sowohl die A66 als auch Teile der A3.

Die Bauarbeiten beginnen am Freitag, 6. September um 20 Uhr und enden am Montag, 9. September um 5 Uhr. Währenddessen muss die Hauptrichtungsfahrbahn in Richtung Frankfurt gesperrt werden. Dem Verkehr steht während der Zeit eine Spur der Gegenfahrbahn zur Verfügung. Auf der A3 sind weiterhin in jede Fahrtrichtung zwei Spuren befahrbar.

Außerdem wird die Fahrrampe von der A3 in Fahrtrichtung Würzburg, welche auf die A66 in Richtung Frankfurt führt, gesperrt. Um Staus an der Engstelle zu vermeiden, hat Hessen Mobil großräumige Umleitungen für den Bereich ausgeschildert. Diese verlaufen in Fahrtrichtung Frankfurt ab dem Schiersteiner Kreuz über die Abfahrt Mainzer Straße zur A643 zum Dreieck Mainz. Von dort weiter zum Mainspitzdreieck, zur A67 zum Rüsselsheimer Dreieck, weiter zum Mönchhofdreieck und von dort zur A3 nach Frankfurt. Verkehrsteilnehmer aus Köln mit Fahrtziel Frankfurt werden über die A 3 und die A 5 zum Frankfurter Kreuz umgeleitet.

Hintergrund

Mit den Sperrungen wird die fünfte und vorletzte Bauphase am Wiesbadener Kreuz eingeleitet. Diese kommen laut Hessen Mobil gut voran. Die Gesamtkosten für den Ersatzneubau des Hauptkreuzungsbauwerkes betragen voraussichtlich insgesamt rund 50 Millionen Euro. Die Baumaßnahme soll 2020 fertiggestellt werden. (ms)

Logo