Wehen Wiesbaden nach dritter Niederlage in Folge auf dem letzten Platz

0:3 gegen Hannover 96

Wehen Wiesbaden nach dritter Niederlage in Folge auf dem letzten Platz

Der SV Wehen Wiesbaden hat auch sein drittes Saisonspiel in der 2. Bundesliga verloren. Gegen Hannover 96 gab es am Samstag vor 5607 Zuschauern ein 0:3.

Nachdem die ersten beiden Spiele in der 2. Bundesliga verloren gingen, wollte der SV Wehen Wiesbaden am Samstag gegen den Absteiger aus Hannover die ersten Punkte der Saison holen. Die Gäste aus Niedersachsen versuchten von der ersten Minute an, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Schon in den ersten acht Minuten kam Ducksch zwei Mal gefährlich vor Watkowiak frei zum Kopfball.

In der 15. Minute musste der SVWW dann schon ungewollt zum ersten Mal wechseln. Nach einem Zusammenstoß mit einem 96er blieb Chato benommen auf dem Rasen liegen, für ihn kam Titsch-Rivero. Auch danach fand das Spiel fast nur in der Hälfte der Wiesbadener statt, die versuchten, die Räume für Hannover eng zu machen. Die größte Chance für die Gäste hatte Prip in der 25. Minute, dessen Schuss aus fünf Metern abgewehrt wurde. In der 28. Minute konnte die Wehener dem Druck aber nicht mehr standhalten, als Ducksch von halblinks zum verdienten 1:0 einnetzte. Hannover machte weiter Druck, und kam durch Teuchert (33. und 43. Minute) wiederholt zu guten Chancen.

Auch in Halbzeit Zwei war es zunächst der Budnesligaabsteiger, der das Spiel bestimmte. Prib und Teuchert verpassten beide in der 47. Minute nur knapp das 2:0. In der 54. Minute hatte Wehen dann die erste große Torchance, als Schäffler eine Hereingabe von Kuhn vor dem Tor nicht verwerten konnte. Doch Hannover schlug in der 57. Minute eiskalt zurück: Nach einem schnell gespielten Konter traf Muslija zum zweiten Mal für die Gäste.

Der SVWW kam darauf etwas mehr ins Spiel und hatte in der 70. Minute durch einen Fernschuss von Dittgen sowie in der 73. Minute seine besten Möglichkeiten. Die Tore fielen jedoch weiterhin nur auf der Seite der Gäste: Nach einem Handspiel von Mockenhaupt im Strafraum verwandelte Ducksch den fälligen Handelfmeter zum 0:3. Das Spiel war nun endgültig entschieden, sodass 96 mit einem Auswärtssieg die Heimreise antreten konnte.

Durch die Niederlage befindet sich Wehen Wiesbaden mit null Punkten vorläufig auf dem 18. und damit letzten Tabellenplatz der Liga. Am nächsten Samstag um 13 Uhr gibt es gegen Bochum die nächste Chance zu punkten.

Logo