Wehen gewinnt - Drama um Torwart Bartels

2:0 gegen den VfL Osnabrück

Wehen gewinnt - Drama um Torwart Bartels

Der SV Wehen Wiesbaden hat am Freitagabend sein Zweitliga-Heimspiel gegen den VfL Osnabrück mit 2:0 gewonnen. Im achten Saisonspiel ist der Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm damit der erste Saisonsieg gelungen.

Zunächst schien es für den SVWW allerdings nicht rund zu laufen - ein echtes Drama ereignete sich auf der Torwartposition. Bereits nach zwei Spielminuten musste Torwart Jan-Christoph Bartels verletzt vom Platz. Bei einem langen Ball hatte er sich vermutlich eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Ärgerlich, denn Trainer Rüdiger Rehm hatte ihn erstmals aufgestellt. Für ihn eingewechselt wurde der vorherige Stammtorhüter Lukas Watkowiak. Dieser hatte in der Vorwoche noch gegen Arminia Bielefeld gepatzt (2:5-Niederlage).

Nach 23 Minuten hatte SVWW-Verteidiger Niklas Dams die Gastgeber in Führung gebracht. Danach hatten die Wiesbadener noch gute Möglichkeiten, die Führung in der ersten Hälfte auszubauen. Die Entscheidung lieferte schließlich Kapitän Manuel Schäffler, der in der 83. Minute zum 2:0 traf.

Nach dem Heimsieg steht der SVWW mit vier Punkten aus acht Spielen noch immer auf dem 18 und letzten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag (4. Oktober) spielen die Wiesbadener beim VfB Stuttgart. (pk/df)

Logo