Open-Air-Event in der Brita-Arena geplant

Künstler können ihre Werke kostenfrei in der Arena präsentieren.

Open-Air-Event in der Brita-Arena geplant

Der Lockdown trifft viele Branchen hart - auch Künstler sind betroffen, weil sie kaum Einnahmen machen können. Ein corona-konformes Open-Air-Event im Juni soll ihnen jetzt eine Plattform bieten. Der Veranstalter will sie zusätzlich finanziell unterstützen.

„Nach weit über einem Jahr Corona-Pandemie befinden wir uns weiterhin im Lockdown und können nach wie vor nicht abschätzen, wie lange die gesellschaftlichen Einschränkungen noch anhalten werden“, sagen die Verantwortlichen der Agentur „Placetobee“, die das Event veranstaltet. „Umso wichtiger ist es uns, ein aufmerksamkeitsstarkes, positives Signal im Bereich Kunst & Kultur zu setzen.“

In der Brita-Arena sollen unter dem Veranstaltungsnamen „11 Künstler:innen“ elf Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit bekommen, kostenfrei ihre Kunstwerke direkt auf dem Rasen auszustellen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Jeder Aussteller bekommt außerdem eine Kultur-Prämie in Höhe von 1100 Euro. „Hiermit setzen wir ein Zeichen und unterstützen mit der finanziellen Zuwendung direkt. Und natürlich bleibt der mögliche Verkaufserlös zu 100 % bei den Künstler:Innen“, erklärt der Veranstalter. Für die Besucher ist der Eintritt frei.

Stattfinden soll das Event am 12. Juni von 12 bis 18 Uhr. Sollte es wegen einer zu hohen Inzidenz nicht stattfinden können, wird es verlegt.

Logo