Schlangenlinien: Betrunkene gefährdet mit ihrem Sohn im Auto den Verkehr

Polizei sucht nach Zeugen

Schlangenlinien: Betrunkene gefährdet mit ihrem Sohn im Auto den Verkehr

Eine Frau ist in der Nacht von Freitag auf Samstag mit ihrem Sohn im Auto auf der L401 Schlangenlinien gefahren. Wie die Polizeiinspektion Alzey mitteilt, war sie wohl betrunken.

Gegen 1 Uhr wurde der Polizei ein Auto gemeldet, das sehr langsam und in Schlangenlinien über die L401 in Richtung Ensheim fahre. Dabei sei es zu mehreren gefährlichen Situationen gekommen, weil die Frau auch in den Gegenverkehr geraten sein soll. Eine Streife entdeckte das Auto dann auf der L408 kurz vor Biebelnheim und folgte ihm eine Weile. Weil es wirklich auffällig fuhr, hielten die Beamten den Pkw letztlich an.

Im Auto saßen eine 35-Jährige aus Bechtolsheim und ihr 13-jähriger Sohn. Die Polizisten vermuteten, dass die Fahrerin betrunken sein könnte, und führten darum einen Alcotest mit ihr durch. Dieser ergab einen Wert von 1,62 Promille.

Die Frau durfte daraufhin nicht mehr weiterfahren, ihr Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem wurde ihr von einem Arzt Blut entnommen. Die Polizei bittet Zeugen, die von der Fahrweise der 35-Jährigen gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 06731/911-2500 zu melden.

Logo