Polizist und Radfahrer bei Unfall in Rheinallee verletzt

Zwei Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Polizist und Radfahrer bei Unfall in Rheinallee verletzt

Bei einem Unfall in der Rheinallee am Montagnachmittag sind ein Polizist und ein Radfahrer verletzt worden. Das bestätigt die Polizei auf Merkurist-Anfrage.

Der Polizist (27) war auf seinem Motorrad um 12:25 Uhr in der Rheinallee Richtung Mombach unterwegs und hielt an einer roten Ampel an der Kreuzung Rheinallee / Frauenlobstraße an. Sein Blaulicht hatte er nicht an. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr er los.

Ein 18-jähriger Radfahrer missachtete offenbar die rote Fußgängerampel und kreuzte den Weg des Motorrads. Der Polizist versucht noch zu bremsen, es kam aber zum Zusammenstoß. Beide fielen zu Boden und verletzten sich.

Der Radfahrer wurde leicht am Arm verletzt. Der Polizist wurde offenbar unter seinem Motorrad eingeklemmt und an den Beinen verletzt. Die Schwere der Verletzung ist noch nicht bekannt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Strecke ist mittlerweile wieder frei.

Logo