Drei Schwerverletzte bei Unfall mit Polizei-Auto in Mainz

Kreuzungsbereich der Rheinhessenstraße vollgesperrt

Drei Schwerverletzte bei Unfall mit Polizei-Auto in Mainz

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem Pkw sind am frühen Donnerstagmorgen drei Personen schwer verletzt worden. Das meldet die Mainzer Polizei.

Die Besatzung des Streifenwagens der Polizei Mainz-Lerchenberg war gegen 0:40 Uhr in der Rheinhessenstraße auf dem Weg zu einem dringenden Einsatz im Ortskern von Hechtsheim. Dazu befuhr eine 24-jährige Polizeibeamtin die Carl-Zeiss-Straße aus dem Hechtsheimer Gewerbegebiet in Richtung des Ortskerns. Im Kreuzungsbereich der Rheinhessenstraße kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Opel Corsa, dessen 21-jährige Fahrerin in Richtung Mainz-Ebersheim fuhr.

Durch den Aufprall wurden sowohl die Fahrerin des Opels als auch der 23-jährige Beifahrer im Streifenwagen sowie die junge Polizistin schwer verletzt. Alle drei mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Unfallaufnahme wurde durch die Polizeiinspektion Mainz 1 durchgeführt. Die Staatsanwaltschaft Mainz ordnete nach dem Unfall die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Für die Unfallaufnahme musste die Kreuzung der Rheinhessenstraße bis etwa 2:30 Uhr gesperrt werden.

Logo