Verwirrung um neues Schild an der Taunusstraße

Ein neues Straßenschild an der Ecke Taunusstraße/Eduard-Kreyßig-Ufer führt zu Verwirrung am Zollhafen und wirft die Frage auf: rot oder blau?

Verwirrung um neues Schild an der Taunusstraße

Eingefleischte Mainzer wissen es schon lange, aber auch Touristen dürfte es auffallen: In Mainz gibt es rote und blaue Straßenschilder. Die Erklärung dahinter ist ganz simpel: Blau kennzeichnet Straßen, die parallel zum Rhein verlaufen und rot kennzeichnet Straßen, die senkrecht zum Rhein verlaufen. Das führte aber nun zu Verwirrung am Zollhafen. „Warum ist das neue Straßenschild ‘Taunusstraße’ am Eduard-Kreyßig-Ufer nicht rot?“ fragte Merkurist-Leser Marc.

Schaut man sich den Verlauf der Taunusstraße an, sieht man, dass sie größtenteils parallel zum Rhein verläuft. Somit müsste das Schild also blau sein. Die Schilder befinden sich aber an einem Teil der Taunusstraße, die senkrecht zum Rhein verläuft. Dazu kommt: Auf der gegenüberliegenden Seite der Straße ist ein weiteres Schild für die Taunusstraße angebracht und das ist rot. Verständlicherweise entsteht dadurch große Verwirrung. Einer unsere Leser vermutet eine einfache Ursache:

Doch auf Anfrage von Merkurist klärt die Pressestelle Mainz das Missverständnis schnell auf. Es handele sich bei dem roten Schild nicht um ein Schild der Stadt Mainz, sondern um ein Schild des Zollhafens selbst. Scheinbar sei es bei Postmitarbeitern mehrfach vorgekommen, so ein Sprecher, dass die Hausnummern nicht gefunden werden konnte. Deshalb wurde dort ein Schild mit den zugehörigen Nummern (69-75) angebracht, um die Orientierung der Postmitarbeiter zu erleichtern. (df)

Logo