Krawall-Tour durch Laubenheim: Serie von zerkratzten Autos offenbar geklärt

Immer wieder sind in den vergangenen Wochen zerkratzte Autos und andere Sachbeschädigungen im Mainzer Stadtteil Laubenheim aufgefallen. Nun hat die Polizei einen Mann festgenommen.

Krawall-Tour durch Laubenheim: Serie von zerkratzten Autos offenbar geklärt

Eine Serie von mutwillig zerkratzten Autos in Laubenheim scheint nun geklärt zu sein. Wie die Mainzer Polizei berichtet, wurde am Sonntag ein 34-jähriger Mann festgenommen, der auch im Verdacht steht, weitere Sachbeschädigungen in Laubenheim begangen zu haben.

In den vergangenen Wochen hatten sich bereits einige Merkurist-Leser gemeldet, die solche Vorfälle vor Ort beobachtet hatten. Nun waren die Ermittlungen der Polizei erfolgreich. Aufgrund von Zeugenhinweisen konnten die Beamten den 34-Jährigen am Sonntagmittag auf frischer Tat ertappen und in der Rüsselsheimer Allee festnehmen, nachdem er erneut mehrere Sachbeschädigungen begangen hatte. So wurde kurz zuvor eine Bewohnerin eines Einfamilienhauses durch Lärm an ihrem Gartentor auf den Mann aufmerksam und beobachtete, wie er dieses beschädigte. Als sie ihn darauf ansprach, beleidigte der 34-Jährige sie und flüchtete. Hierauf verständigte die Frau sofort die Polizei.

Unmittelbar danach beschädigte der 34-Jährige mehrere Blumenkübel an einem Mehrfamilienhaus Auch hier wurde er von einem weiteren Zeugen beobachtet. Dieser verständigte ebenfalls die Polizei und folgte dem Täter mit sicherem Abstand. Dabei beobachtete der Zeuge, wie der 34-Jährige an einem Auto stehen blieb und mit einem spitzen Gegenstand ein Wort in die Beifahrertür kratzte. Der Besitzer dieses Autos teilte zudem mit, dass er bereits zum dritten Mal Opfer von Sachbeschädigungen an seinem Auto geworden sei.

Mann unter Alkoholeinfluss

Auf seinem weiteren Weg durch Laubenheim pöbelte der 34-Jährige dann mehrere Passanten an. Weil der Zeuge regelmäßig den Standort des Täters an die Polizei durchgab, konnten Beamte diesen kurze Zeit später kontrollieren. Der 34-Jährige stand unter Alkoholeinfluss und wurde schließlich vorläufig in Gewahrsam genommen. Während der Kontrolle erschienen weitere Zeugen bei den vor Ort eingesetzten Polizeibeamten und teilten ebenfalls frische Sachbeschädigungen auf einem Spielplatz im Gustavsburger Weg mit. Die Zeugen hatten den 34-Jährigen dabei beobachtet, wie er dort Holzpfosten aus dem Boden riss.

Aufgrund der Häufung von Sachbeschädigungen in Laubenheim in den vergangenen Wochen prüft die Polizei nun, ob der Täter möglicherweise auch für diese oder zumindest einen Teil davon in Frage kommt. Wer in den vergangenen Wochen selbst Opfer einer Sachbeschädigung in Laubenheim geworden ist oder Hinweise zu Taten oder dem Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Mainzer Polizei unter der Nummer 06131-654110 zu melden. (df)

Logo