Mit Pistole: Männer überfallen Wettbüro

Räubern gelang die Flucht

Mit Pistole: Männer überfallen Wettbüro

Zwei Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Wettbüro in Bischofsheim überfallen. Die Männer waren mit einer Pistole bewaffnet. Ein Angestellter wurde bei dem Überfall verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, entkamen die beiden Männer ohne Beute. Gegen 0:40 Uhr waren sie in das Wettbüro in der Darmstädter Straße gegangen und haben ohne erkennbaren Akzent „Überfall, Überfall“ gerufen. Dann schlugen sie einen 39-jährigen Angestellten des Wettbüros nieder, der sich zur Tatzeit alleine dort aufhielt. Da die Unbekannten allerdings die Kasse nicht öffnen konnten, flüchteten sie ohne Geld zu Fuß in unbekannte Richtung.

Sie werden wie folgt beschrieben: männlich, normale Statur, dunkel gekleidet. Während der Tat trugen sie schwarze Sturmhauben und waren mit einer Pistole bewaffnet. Einer der Männer trug schwarze, der andere weiße Handschuhe.

Eine Fahndung der Polizei blieb bislang ohne Erfolg, die Kriminalpolizei ermittelt nun. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142-6960 entgegen. (js)

Logo