Mann auf Johannisnacht durch Messerstich verletzt

Tatverdächtiger stark betrunken

Mann auf Johannisnacht durch Messerstich verletzt

Bei einem Streit auf der Johannisnacht ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein Mann durch einen Messerstich verletzt worden.

Gegen Mitternacht wurde eine vierköpfige Personengruppe am Rheinstrand von einem Mann angepöbelt. Es kam zum Streit, bei dem einer der Männer aus der Gruppe durch einen Messerstich in den Arm verletzt wurde. Der Leichtverletzte wurde in der Notaufnahme behandelt. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: 20 Jahre alt, dunkler Teint, circa 170 cm groß, sehr aggressiv, sehr betrunken, helle Oberbekleidung.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Logo