Seniorin mit Messer bedroht

Jugendlicher flüchtet

Seniorin mit Messer bedroht

Eine Seniorin ist am Mittwochnachmittag in Kastel mutmaßlich von einem Jugendlichen beleidigt und bedroht worden. Das meldet die Polizei.

Die 80-jährige Kastelerin hatte eigenen Angaben zufolge gegen 16 Uhr in der Zehnthofstraße geparkt und stand an ihrem geöffneten Kofferraum. Hier war sie wegen eines lauten Schreies plötzlich sehr erschrocken. Als sie sich herumdrehte, sah sie einen Jugendlichen, der vermutlich ohne Grund geschrien hatte.

Die Dame beschwerte sich darüber, woraufhin sie der Junge beleidigte. Als sie anschließend weiterging, folgte ihr der Junge und hielt ihr ein Messer vor. Anschließend sei er ohne ein Wort zu sagen in Richtung Frühlingsstraße weggelaufen.

Der Täter soll 12 bis 13 Jahre alt, circa 1,60 Meter groß und schlank gewesen sein. Er trug ein schwarzes Basecap, eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose. Die Seniorin beschreibt den Jungen als „südländisch aussehend“. Das Wiesbadener Haus des Jugendrechts hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 0611/3450 zu melden. (pk)

Logo