Die kuriosesten Fernsehgarten-Momente des Jahres

Am vergangenen Sonntag lief die letzte ZDF-Fernsehgarten-Ausgabe des Jahres. Doch was waren die kuriosesten Momente? Wir zeigen es Euch nochmal in unserer Übersicht.

Die kuriosesten Fernsehgarten-Momente des Jahres

Seit mehr als 30 Jahren gibt es im ZDF das Erfolgsformat „Fernsehgarten“. Doch so verrückt wie im Jahr 2019 dürfte noch kein Sommer auf dem Mainzer Lerchenberg verlaufen sein. Egal ob Mockridge-Skandal, Unwetter-Show oder Triathlon-Ärger - in diesem Sommer sorgte Deutschlands berühmteste Sonntagssendung für Schlagzeilen. Zum Ende der Fernsehgarten-Saison zeigen wir Euch nochmal die Höhepunkte des Jahres.

Mockridge-Skandal

Telefonieren mit einer Banane, Achselfurzen und Affengeräusche: Mit seinem ZDF-Fernsehgarten-Auftritt sorgte Comedian Luke Mockridge im August für mächtigen Ärger. Zunächst wurde gerätselt, was der Comedian sich nur bei diesem Auftritt gedacht hatte. Später stellte sich heraus: alles ein großer PR-Gag. Mockridges Gaga-Auftritt war Teil eines Einspielers in seiner neuen Sat1-Show „Luke! Die Greatnightshow“.

In einem Interview sagte Mockridge später in Richtung der Medien: „Danke, dass sie unsere kleine süße Nummer, die eine tolle Auflösung erfahren wird, so groß gemacht haben! Auch wenn das gar nicht unser Ziel war: PR-technisch ist es perfekt für uns gelaufen.“ Zwischenzeitlich schlug Mockridges Auftritt so hohe Wellen, dass ein Mann aus Berlin ihn bei der Polizei angezeigt hatte. Der Vorwurf: Beleidigung. Wenig später zog der Mann die Anzeige jedoch wieder zurück (wir berichteten).

Unwetter-Show

Eigentlich sollten es in der Mallorca-Show des ZDF-Fernsehgartens Ende Juli Stars wie Jürgen Drews, Carolina oder Markus Becker krachen lassen, doch ein Unwetter kam den Party-Musikern zuvor. Eine Gewitterfront und Regen zogen über den Fernsehgarten hinweg und Moderatorin Andrea Kiewel musste das Publikum bitten, das Außengelände zu räumen. Während die Zuschauer in ZDF-Gebäuden in Sicherheit gebracht wurden, ging die Mallorca-Party auf dem Lerchenberg einfach weiter - im Backstage-Bereich.

Der Umzug in den Backstage-Bereich war sogar eine Premiere, das ZDF twitterte im Laufe des Tages: „Premiere im Fernsehgarten: Wegen Gewitter muss die Mallorca-Party abgebrochen werden. Jetzt gibt es eine nette Plauderei im Backstage-Bereich.“

Triathlon-Ärger

Dieser ZDF-Fernsehgarten sorgte für Unmut in Mainz. Bei einem Triathlon-Event im August mussten Straßen rund um das ZDF-Gelände gesperrt werden. Die Mainzer CDU veröffentlichte am Tag nach der Sendung eine Stellungnahme: „Die CDU-Fraktion im Mainzer Stadtrat kritisiert die Durchführung des Triathlons am vergangenen Sonntag in dieser Form und die damit verbundenen Straßensperrungen.“ Laut dem Fraktionsvorsitzenden Hannsgeorg Schönig, hätte die Stadt darlegen müssen, wieso es zu diesem Verkehrschaos, insbesondere in der Stadtteilen Drais und Lerchenberg, kommen musste.

Doch damit nicht genug: Unbekannte hatten sogar versucht, das Event zu sabotieren, indem sie Reißzwecken auf der Rad-Strecke verteilten. Die Polizei zählte laut eigenen Angaben rund 50 Stück und entfernte diese gemeinsam mit dem Veranstalter. Vier Radfahrer und ein Motorradfahrer hatten durch die Reißzwecken Pannen. (df)

Logo