Vier Ordnungsamt-Mitarbeiter bei Angriff verletzt

Angreifer hatte Messer bei sich

Vier Ordnungsamt-Mitarbeiter bei Angriff verletzt

Vier Ordnungsamt-Mitarbeiter sind am Sonntagnachmittag bei einem Einsatz in der Oberstadt verletzt worden. Der Angreifer führte ein Messer bei sich.

Wie die Polizei und die Stadt Mainz auf Anfrage von Merkurist bestätigen, ereignete sich der Vorfall in der Wormser Straße. Demnache wurden die Mitarbeiter des Ordnungsamtes gegen 14:30 Uhr zu einem Einsatz wegen Ruhestörung gerufen.

Vor Ort kam es zu einem Handgemenge zwischen dem Störer und den vier Mitarbeitern des Ordnungsamtes. Diese erlitten dabei geprellte Rippen, gebrochene Zehen und Hämatome, wurden allerdings nicht vom Messer des Angreifers verletzt. Sie mussten ärztlich versorgt werden. Die Polizei rückte an und nahm den Störer festnehmen. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige gestellt.

Logo