Brückensperrung: Ampelschaltung wird angepasst

Polizei und Stadt hoffen auf weniger Staus in Wormser Straße

Brückensperrung: Ampelschaltung wird angepasst

Nachdem es in den ersten Tagen der Sperrung der Theodor-Heuss-Brücke vor allem in der Wormser Straße zu Rückstaus und Verzögerungen gekommen ist, wird dort die Ampelschaltung angepasst. Das meldet die Mainzer Polizei.

Grund für die Staus war zum Teil die Ampelanlage an der Einmündung zur Hohlstraße in Weisenau. Deshalb wird die Ampel ab Donnerstagmorgen zu den Hauptverkehrszeiten ausgeschaltet - das heißt morgens zwischen 6:30 Uhr und 9 Uhr sowie nachmittags zwischen 15:30 und 18 Uhr. Nachts ist sie bereits ausgeschaltet.

In der Einmündung zur Hohlstraße gilt ab Donnerstagmorgen eine neue Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h. Die Hohlstraße wird für den Durchgangsverkehr nicht mehr befahrbar sein und mit dem Hinweis „Anlieger frei“ versehen.

Am Mittwochnachmittag war die Anpassung getestet worden. Für die Fahrgäste des ÖPNV wird ein Fußgängerüberweg eingerichtet. (js)

Logo