Mainzerin bei Unfall schwer verletzt

Insassen aus Auto geschleudert

Mainzerin bei Unfall schwer verletzt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es zwischen Wörrstadt und Vendersheim zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, wurden eine Mainzerin und ein Wörrstätter dabei schwer verletzt.

Demnach fuhren der 28-jährige Wörrstädter und die 23-jährige Mainzerin gegen 1 Uhr auf der L414 aus Wörrstadt kommend in Richtung Vendersheim, als das Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkommt. Dort prallte der Pkw gegen einen Baum, wodurch der Motor herausgerissen wurde. Etwa fünf Meter neben der Fahrbahn kam das Fahrzeug schwer beschädigt zum Stehen.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden laut Polizei beim Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Zeugen fanden sie erst einige Minuten später. Bei beiden Personen konnte die Polizei Anzeichen auf Drogenkonsum feststellen. Während der Unfallaufnahme konnten die Beamten zudem Betäubungsmittel sicherstellen.

Auf Anordnung der Staatsanwalt wurde bei beiden Unfallbeteiligten eine Blutprobe entnommen. Darüber hinaus konnte die Polizei ermitteln, dass einer der Beteiligten nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und das Unfallfahrzeug bereits seit Januar nicht mehr zugelassen war.

Logo