Johannisnacht in Mainz: Das müsst ihr zum Volksfest wissen

Am Freitag beginnt das größte Mainzer Volksfest nach zwei Jahren Pause. Mehrere Hunderttausende Besucher werden in der Innenstadt erwartet. Wir sagen euch, was euch erwartet.

Johannisnacht in Mainz: Das müsst ihr zum Volksfest wissen

Zu Ehren von Johannes Gutenberg wird vom 24. bis 27. Juni in der ganzen Mainzer Innenstadt wieder gefeiert. Vier Tage lang stehen Bühnen, Fahrgeschäfte und Stände in der Altstadt und am Rhein, 400.000 Besucher erwartet die Stadt Mainz. Start ist am Freitag um 20 Uhr. Dann wird das Fest auf der Hauptbühne am Schillerplatz eröffnet.

Wir geben euch die wichtigsten Infos zum Johannisnacht im Überblick:

Festgelände

Das Fest erstreckt sich über die Mainzer Innenstadt, insbesondere in den Bereichen Schillerplatz, Ludwigsstraße, Gutenbergplatz, Markt, Liebfrauenplatz, Leichhof und Bischofsplatz. Am Rheinufer verläuft es vom Kaisertor über den Fischtorplatz bis zum Fort Malakoff.

Eine Übersichtskarte zum Veranstaltungsgelände findet ihr hier.

Umleitungen und Sperrungen

Im Stadtgebiet sind an den Festtagen mehrere Straßen gesperrt. Das Veranstaltungsgelände dürfen Fahrzeuge von Freitag, 13:45 Uhr, bis Dienstag, 6 Uhr nicht befahren. Weißliliengasse und Ludwigsstraße dürfen in der Zeit lediglich am Samstag zwischen 6 und 13:45 Uhr und am Montag zwischen 6 und 13:45 Uhr befahren werden.

Am Montagabend vor dem Feuerwerk und währenddessen wird die Theodor-Heuss-Brücke für den Verkehr voll gesperrt sein.

Auch Busse können die Innenstadt nicht passieren und werden umgeleitet, und zwar noch bis Mittwoch (29. Juni). Die Fahrzeiten und Sonderfahrpläne könnt ihr auf der Webseite der Mainzer Mobilität sowie auf der App einsehen.

Das Gautschen

Beim traditionellen Gautschen am Samstag ab 16 Uhr ist als weltweit erste „Schwammhalterin“ Bianca Wagner in der Männerdomäne dabei. Wagner ist freischaffende bildende Künstlerin, Grafikerin und Designerin aus Mainz. Seit 1968 ist es während der Johannisnacht üblich, die angehenden Buchdrucker in einem alten, mit Wasser gefällten Holzfass zu taufen.

Feuerwerk

Am Montagabend um 22:30 Uhr startet das traditionelle Feuerwerk. Anders als sonst findet es dieses Jahr nördlich der Theodor-Heuss-Brücke auf Höhe des Kurfürstlichen Schlosses statt.

Programm

Highlights zum Bühnenprogramm, zum Künstlermarkt, dem Jahrmarkt und den Sicherheitsvorkehrungen könnt ihr hier nachlesen. Das Programm zur Johannisnacht, die Standorte der verschiedenen Bühnen und Bereiche findet ihr unter diesem Link.

Logo