Festmeile in Mainz: Was am RLP-Tag geboten wird

Der Rheinland-Pfalz-Tag ist das erste große Event seit mehr als zwei Jahren in Mainz. Wir geben euch eine Übersicht, was euch in der Innenstadt alles erwartet.

Festmeile in Mainz: Was am RLP-Tag geboten wird

Mit einem großen Fest will die Stadt Mainz am Wochenende (20. bis 22. Mai) den 75. Geburtstag von Rheinland-Pfalz feiern. In der Innenstadt, am Rheinufer, auf Plätzen: Überall erwarten euch Aktionen, Infostände und Bühnen. Für eine bessere Übersicht geben wir euch eine Auflistung dessen, was ihr alles entdecken könnt.

Hinkommen

Damit ihr auch ohne Auto gut durch die Stadt kommt, wurde ein Shuttlebus eingerichtet. Er dreht seine Runden durch die Innenstadt und fährt im Zehn-Minuten Takt folgende Punkte an: Hauptbahnhof (Haltebereich C), Hindenburgplatz, Landtag, Brückenplatz, Rheingoldhalle / Rathaus , Fischtor, Bahnhof Römisches Theater und Schillerplatz.

Musik- und Theater

In diesem Jahr kommen zum Beispiel Milow, Alvaro Soler und Lost Frequencies nach Mainz. Auch Kindertheater, Tanz und Talk wird es geben. Die Bühnen befinden sich auf dem Ernst-Ludwig-Platz, dem Schillerplatz, dem Domplatz und dem Bischofsplatz. Das gesamte Programm könnt ihr hier einsehen.

Offene Türen

Etliche Unternehmen und Einrichtungen öffnen am Wochenende ihre Türen für Besucher und halten Ausstellungen und Programm bereit, darunter unter anderem die Deutsche Bundesbank, das Landesmuseum, das Landesbibliothekszentrum und das Statistische Landesamt. Eine Übersicht findet ihr hier.

Festumzug

Am Sonntag wird ein großer Festumzug durch die Mainzer Innenstadt ziehen: Über 70 Gruppen laufen dann ab 13 Uhr über die Rheinstraße, die Quintinsstraße, die Ludwigsstraße und die Große Langgasse. Dann werden auch weitere Straßen gesperrt, etwa die Theodor-Heuss-Brücke. Weitere Infos dazu findet ihr hier.

Ausstellung: Aufbau der Themenfelder

Die Präsentations- und Informationsstände haben am Freitag ab 15 Uhr, am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr geöffnet, jeweils bis 19 Uhr.

Regionales an Rheinufer, Ludwigstraße, Alte Universität, Karmeliterplatz und Fischtorplatz:

Überall verteilt werden Städte und Gemeinden aus den Regionen in Rheinland-Pfalz ihre Besonderheiten und Attraktionen zeigen, Tipps für Urlaubs- und Ausflugsziele geben.

Sport am Gutenbergplatz und Tritonplatz:

Unter dem Motto „Land in Bewegung“ findet ihr direkt vor dem Theater die Stände der Verbände im Sportbund Rheinhessen, dem Tischtennis-Verband und dem Stadtsportverband.

Hilfsorganisationen am Deutschhausplatz:

Hier könnt ihr mehr über die ehrenamtlichen Tätigkeiten und die verschiedenen Bereiche der Organisationen erfahren. Stände haben der ASB Landesverband, die Rettungshundestaffel Donnersberg, der DRK-Landesverband, die Johanniter Rheinhessen und der Malteser Hilfsdienst.

Natur am Dr.-Günter-Storch-Platz:

Umwelt- und Naturschutzverbände im Land zeigen hier, welche Arbeit sie leisten. Aktionen und Informationen gibt es beispielsweise vom BUND Landesverband, Landesforsten, NABU und Deutscher Tierschutzbund.

Selbsthilfegruppen in der Flachsmarktstraße:

Sie tauschen sich aus, informieren sich und suchen gemeinsam nach Lösungen. Hier könnt ihr mit einigen der 3000 aktiven Selbsthilfegruppen im Land in Kontakt kommen.

Kirchen an Leichhof, Domplatz und Dom sowie Flachsmarktstraße:

Bistum, Dom samt Dommuseum, Caritas und Malteser bieten „Impulse in Wort und Schrift“, es gibt Konzerte und Orgelvorführungen.

Kunst am Rheinufer:

Vor dem Hilton gibt es Kunsthandwerk, Kreatives und Außergewöhnliches aus Mainz.

Blaulicht am Rheinufer:

Polizei, Feuerwehr und THW, Zoll, Weißer Ring und DLRG – Wer den Rettungsorganisationen einmal ganz nahe kommen möchte, hat nun die Gelegenheit.

Bundeswehr am Rheinufer Höhe Schlosstor:

Das Landeskommando Rheinland-Pfalz und die US-Streitkräfte werden über ihre Einsätze und den Dienstalltag berichten, militärisches Gerät, Fahrzeuge und Ausrüstung präsentieren.

Eine Karte mit allen Aktionsflächen und Bühnen könnt ihr hier abrufen.

Logo