Fünf-Kilo-Stein stürzt vor Auto: Polizei geht von Steinewerfer aus

Zeugen des Vorfalls gesucht

Fünf-Kilo-Stein stürzt vor Auto: Polizei geht von Steinewerfer aus

Ein fünf Kilogramm schwerer Stein ist am Freitagabend (16. Oktober) knapp vor dem Auto eines 28-Jährigen in der Windmühlenstraße eingeschlagen. Die Polizei geht davon aus, dass der Stein von einer Fußgängerbrücke geworfen wurde.

Der 28-Jährige war gegen 18:50 Uhr mit seinem Cabrio in Fahrtrichtung stadteinwärts unterwegs, als der Stein auf Höhe der Fußgängerbrücke, die die Zitadelle mit dem Eisgrubweg verbindet, direkt vor sein Auto stürzte. Der Mann konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen, sodass der Stein unter sein Auto geriet und einen Schaden verursachte.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Diese können sich unter der Telefonnummer 06131 65-3633 bei der Kriminalpolizei in Mainz melden. (js)

Logo