Hansi Schitter aus Bodenheim wird 3. beim Schlager-Grand Prix

Musiker schafft Platzierung beim Finale

Hansi Schitter aus Bodenheim wird 3. beim Schlager-Grand Prix

Der Musiker Johann Schitter, genannt „Hansi“, hat beim Schlager- und Volksmusik Grand Prix in Österreich den dritten Platz belegt. Beim Finale in Velden am Wörthersee war der Bodenheimer mit seinem Song „Hoamat ist für mich im Hier und Jetzt“ am Donnerstag angetreten.

„Bin so überwältigt und sehr sehr glücklich. Ich drücke gerade Freudentränen“, schreibt der Sänger auf seiner Facebookseite. Besonders gerührt habe ihn das Publikumsvoting. Denn bei dem von den Casinos Austria organisierten Wettbewerb entscheiden zu 50 Prozent eine Fachjury, zu 50 Prozent die Zuschauer, wer gewinnt. „Das Voting hat mir gezeigt, wie viele Menschen mir ihre Aufmerksamkeit und Unterstützung schenken“, schreibt Schitter. Er habe von den insgesamt vier Finalisten die meisten Publikumsstimmen erhalten. „Der Veranstalter sagte: 'Deine Nummer ist explodiert.'“

Kein Wunder, denn in seinem Wohnort Bodenheim hat der gebürtige Österreicher eine treue Fangemeinde. Die organisierte am Donnerstag auch ein Fantreffen, um während des Finales mitzufiebern und den Sänger zu unterstützen. Mehrere Jahre war Schitter zusammen mit Michael Stumberger als das Musiker-Duo „Echt Guat“ bekannt. In der Fastnacht 2018 hatten die beiden ihren letzten gemeinsamen Auftritt. Seitdem verfolgt Schitter seine Solo-Karriere.

Logo