Blutende Bisswunde: Polizistin bei Einsatz verletzt

52-Jährige festgenommen

Blutende Bisswunde: Polizistin bei Einsatz verletzt

Eine blutende Bisswunde - das ist das Ergebnis eines Einsatzes in Weiler, bei dem am späten Dienstagnachmittag zwei Polizisten verletzt worden sind. Das meldet die Polizei Bingen.

Den Beamten war eine auffällige Frau in der Straße Im Glauer gemeldet worden. Diese habe sich seit Stunden auf einem Grundstück aufgehalten und dieses, trotz mehrmaliger Aufforderung, nicht verlassen. Vor Ort trafen die Beamten auf die 52-jährige Frau, die ihnen aus einer Vielzahl polizeilicher Einsätze bekannt war. Da gegen die Frau ein Haftbefehl vorlag, nahmen die Polizeibeamten sie fest.

Bei der Festnahme leistete die 52-Jährige heftigen Widerstand. Einer Beamtin fügte sie eine blutende Bisswunde zu, der zweite Beamte wurde ebenfalls leicht verletzt.

Aufgrund von Eigen- und Fremdgefährdung wurde die Frau in eine Fachklinik gebracht. Von dort aus wird sie in eine Justizvollzugsanstalt verlegt werden. (mo)

Logo