Start des Sommersemesters auf 20. April verschoben

Für alle Hochschulen in Rheinland-Pfalz gültig

Start des Sommersemesters auf 20. April verschoben

Der Start des Sommersemesters an den rheinland-pfälzischen Hochschulen wird auf Montag, den 20. April verschoben. Das gab das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur bekannt.

„Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen der Ausbreitung des Coronavirus haben wir uns für eine Verschiebung des Semesterstarts an den Hochschulen in Rheinland-Pfalz ausgesprochen“, sagt Wissenschaftsminister Konrad Wolf. Damit gewinne man wertvolle Zeit, sodass die Hochschulen die organisatorischen und technischen Vorbereitungen treffen können. Vorlesungen und Seminare können übergangsweise auf universitären Lernplattformen zur Verfügung gestellt oder im Netz angeboten werden.

Diese Entscheidung gilt nur für den Vorlesungsbetrieb. Bibliotheken, Forschungsbetrieb und Verwaltung sollen geöffnet bleiben. Die Hochschulen prüfen, inwiefern Lehrveranstaltungen durch digitale Formate ersetzt werden können. Außerdem wird geprüft, welche Konferenzen, Tagungen und Veranstaltungen abgesagt werden müssen.

Alle Studenten, Wissenschaftler und Beschäftigte der Wissenschaftseinrichtungen, die aus vom Robert Koch-Institut eingestuften Risikogebieten zurückkehren, werden zudem aufgefordert, eine 14-tägige Selbstquarantäne einzuhalten. (pk)

Logo