Mainzer Mobilität passt Fahrplan an

Neuerungen gelten ab Freitag (20. März)

Mainzer Mobilität passt Fahrplan an

Die Mainzer Mobilität (MM) passt ihren Fahrplan ab Freitag, 20. März, an und reagiert damit auf die deutlich geringere Nachfrage. Diese sei, so das Verkehrsunternehmen in einer Pressemitteilung vor allem auf die Schließungen von Geschäften und Freizeiteinrichtungen zurückzuführen.

Demnach beginnt der Nachtverkehr ab Freitag täglich bereits um 21 Uhr. Das heißt, von 21 bis 23 Uhr sind die Linien 6, 50, 51, 52, 66, 68, 90, 91, 92 und 93 bis 23 Uhr jeweils alle 30 Minuten unterwegs, von 23 bis 1 Uhr stündlich. An den Wochenenden gibt es um 2 Uhr nur noch Fahrten in einzelne Vororte, bevor gegen 5 Uhr (in einzelnen Orten früher) wieder der reguläre Fahrplan vom Folgetag beginnt. Sonntags ist der Fahrplan bis auf den Nachtverkehr unverändert.

Im Einzelnen gibt es folgende Änderungen:

  • Linie 9: Fahrten zwischen Hauptbahnhof und Duesbergweg entfallen.

  • Linien 50, 51, 52 und 53: Bis circa 6 Uhr laut Fahrplan, danach bis 21 Uhr nur alle 30 Minuten mit Fahrzeiten wie sonntags.

  • Linie 55: keine Fahrten mehr

  • Linie 57: nur noch zwischen Kastel/Krautgärten und Bretzenheim/Gutenberg-Center

  • Linie 58: nur noch zwischen Bischofsheim/Treburer Straße und Hauptbahnhof, kein Betrieb zwischen Hauptbahnhof und Finthen.

  • Linie 59: keine Fahrten mehr

  • Linie 61: nur noch zwischen Laubenheim und Mombach/Waldfriedhof

  • Linie 63: keine Fahrten mehr

  • Linie 66: nur noch zwischen Nieder-Olm und Hechtsheim/Mühldreieck

  • Linie 67: kein Betrieb

  • Linie 69: nach 6:30 Uhr nur noch zwischen Messe und Birkenstraße; kein Betrieb zwischen Goetheplatz und Birkenstraße

  • Linie 71: nur noch zwischen Finthen/Poststraße und Straßenbahnamt

  • Linie 74: keine Fahrten mehr

  • Linie 76: alle Fahrten mit Ziel „Goetheplatz“ und „Frankenhöhe“ entfallen

Auch die Linien 6, 28, 33 und N7 sind von Änderungen betroffen. Genauere Informationen zu den einzelnen Ausfällen und Änderungen bekommt Ihr hier und hier. Aufgrund der dynamischen Lage kann es darüber hinaus in den nächsten Tagen und Wochen zu weiteren Anpassungen im Fahrplan kommen, teilt die MM mit. (pk)

Logo